Wadern, 02.02.2010

Unterstützung bei Wintereinbruch

Auch in diesem Jahr lösten häftige Schneeschauer ein Chaos auf den Straßen im nördlichen Saarland aus

Auch in diesem Jahr lösten häftige Schneeschauer ein Chaos auf den Straßen im nördlichen Saarland aus. Das THW Wadern unterstützte die Polizei, wie auch in den letzten Jahren durch das Bergen einer großen Zahl an LKW, die an den Anstiegen nicht mehr vorankamen.

Wie durch das Unglück des Einsturzes der Eislaufhalle Bad Reichenhall im Jahre 2006 bekannt, ist die Gefahr durch Schneelast, insbesondere bei Flachdächern, nicht zu unterschätzen. Aus diesem Grund befreiten Helfer des THW Wadern zusammen mit Feuerwehren aus der Umgebung die Dächer des Globus-Marktes in Losheim, sowie das der Mehrzweckhalle in Lockweiler und Teile des Daches des Hochwaldgymnasiums in Wadern. Hier hatten sich bereits beachtliche Schneedecken von teilweise über 40 cm gebildet.

Aus selbigem Grund wurden in Bergen die Besitzer des ältesten Hauses des Dorfes von dem Einsturz des Daches ihres über 100 Jahre alten Hauses überrascht. Zusammen mit dem THW OV Lebach, wurden hier, mit Hilfe des Einsatzgerüstsystems (EGS) Abstützungen an den tragenden Wänden vorgenommen, wodurch weitere Einstürze des Hauses vermieden werden konnten. Die Bewohner konnten unverletzt, jedoch mit einem Schock aus dem Haus gerettet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: