16.07.2021, von F. Schmitt

Einsatz im Rahmen der schweren Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz

Seit Mittwoch Abend befindet sich unser Ortsverband im Raum Bitburg mit zahlreichen anderen Hilfsorganisationen im Einsatz um Schäden nach den Überflutungen zu beseitigen.

Als die ersten 9 Helfer der Fachgruppe Räumen am späten Mittwochabend mit zwei LKW und dem Teleskoplader nach Bitburg aufbrachen war weder das Ausmaß der Schäden, welche die Unwetter verursacht haben, noch die Einsatzdauer absehbar.
Diese Helfer waren bis morgens damit beschäftigt, eine Straße von allerhand Treibgut zu befreien, eine Aufgabe die sich bis in die nächste Nacht zog. 

Nachdem dieser Einsatz abgearbeitet war, rückten die Helfer nach einem kurzen Aufenthalt im Bereitstellungsraum auf dem Flughafen Bitburg zu einem weiteren Ziel auf, auf einer am Hang gelegenen Landstraße mussten überhängende und heruntergefallene Äste und Bäume entfernt werden.

Zur Stunde befinden sich weitere Hilfskräfte des Ortsverband Waderns im Einsatz, um ein Flussbett von Treibgut zu befreien. Dazu wird nicht nur der Teleskoplader, sondern auch externes Spezialgerät in Form von Holzgreifern eingesetzt. 

Weitere Informationen dazu und zu dem Fortgang der Einsatz Arbeiten finden Sie auch auf der Instagram Seite des Ortsverbandes (thw_ov_wadern), sowie den Webseiten der anderen THW Ortsverbände. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: