27.04.2013

THW Wadern macht Fahrsicherheitstraining

THW Wadern macht Fahrsicherheitstraining

In der letzten Woche haben gleich vier Fahrer des Technischen Hilfswerks Wadern an einem Fahrsicherheitstraining teilgenommen. Geschult wurde auf den Mannschaftstransportwagen (MTW) in der Gewichtsklasse bis 3,5 Tonnen, die auch noch mit dem alten Klasse 3 Führerschein gefahren werden dürfen.

Neben einem theoretischen Teil stand natürlich die Fahrpraxis ganz im Vordergrund der Ausbildung. Auf dem Truppenübungsplatz der Nato in Baumholder fand das Fahrtraining mit professionellen Ausbildern statt. Die Bundeswehr unterhält dort ein entsprechendes Gelände mit den nötigen Möglichkeiten. Dabei wurden Slalomfahren, Bremsmanöver, Kurvenfahrt und Ausweichen geübt.

Bei Geschwindigkeiten bis 70 km/h musste zum Beispiel auf regennasser Fahrbahn bis zum Stillstand abgebremst werden. Die Slalomfahrten wurden in der Geschwindigkeit langsam so weit gesteigert, bis die Fahrzeuge an ihre Grenzen stießen und der Parkour nicht mehr zu schaffen war. Das Ziel des Sicherheitstrainigs, zu wissen wie die Fahrzeuge in Gefahrensituationen reagieren (z.B. bei Schnee und Eis) und wie sich Unfälle vermeiden lassen, haben alle Teilnehmer erreicht. Im Oktober ist die gleiche Ausbildung für LKW ab 7,5 Tonnen geplant.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: